Anzeige Anzeige
www.unilight.at  
Seite 9 von 34 ErsteErste 12345678910111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 508

Thema: Macchini von BZ-Modellbau

  1. #121
    User
    Registriert seit
    27.12.2004
    Ort
    Linz
    Beiträge
    627
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Chrisu und David!

    Wollte nur zeigen, dass viel Platz ist für die Seitenruderanlenkung.
    Ja der Rumpf ist unsymmetrisch, genauso wie der Eurosport. Verstärkt wird der Eindruck durch die unsymmetrisch vorgeschnittenen Spanten, man bringt aber alles problemlos ins Lot.
    Ist wie wenn man(n) eine Frau unter dem Rock fotografiert. Nicht für die breite Öffentlichkeit geeignet und bestimmt.
    Lei Lei
    Wolfgang
    Like it!

  2. #122
    User Avatar von H.-Christian Effelsberg
    Registriert seit
    11.06.2002
    Ort
    34590 Wabern
    Beiträge
    3.181
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    92
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hi,
    hab noch zwei Bilder vom Wochenende, wo sie richtig raucht.
    Der Rauch auf der Piste ist vom tiefen Überflug, war kein Wind und roch gut nach Pommes (Biodiesel).


    Christian

    [ 09. Februar 2005, 19:23: Beitrag editiert von: ceffi ]
    Like it!

  3. #123
    User
    Registriert seit
    27.12.2004
    Ort
    Linz
    Beiträge
    627
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Looking good, man!!

    Wolfgang

    Freu mich auch schon auf meinen fliegenden fuel to noise converter!

    Wolfgang
    Like it!

  4. #124
    User Avatar von H.-Christian Effelsberg
    Registriert seit
    11.06.2002
    Ort
    34590 Wabern
    Beiträge
    3.181
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    92
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo,
    ich hab da evtl noch nen Tip:
    Mußte am Wochenende eine Landung ohne Fahrwerk im Gras machen, da mir die Biene ausgegangen ist, wir haben wirklich reichlich Platz und so konnte ich mich auf die Landung konzentrieren.
    Sie war dann auch nicht hart oder rumpelig.
    Der Flieger setzte mit dem Heck zuerst auf.
    Schäden, Gehäuse der Biene hinten etwas eingedrückt (krieg ich morgen aber schon wieder zurück), der ist Rumpf vorne aufgeplatzt, das eingedickte Harz mit dem die Rumpfhälften zusammengelebt sind, hat hier die Rumpfhälften nicht zusammen halten können, da der Akku nach vorne gerutscht ist.
    Die Vierkantsteckung ist auf beiden Seiten am Rumpfausgang leicht nach oben gebogen
    Also:
    1. wenn noch möglich, von innen über die Trennnaht im Rumpfbug einen Streifen Gewebe legen
    (kann man auch von außen machen, was ich gemacht habe, denn die Naht innen ist doch sehr dick und man kommt schlecht heran, um sie abzuschleifen, muß dann allerdings viel schleifen)
    2. die Steckung von innen mit einem Holz (ich habe jetzt einen im Durchmesser passenden Buchenrundstab mit eingedicktem Harz eingeklebt, aber nicht durchgehend (Gewicht), sonder nur bis etwa 75mm in die Fläche reichend.
    Morgen kommt die Biene wieder rein, dann ist alles wieder i. O.
    Wahrscheinlich ist mir die Turbine ausgegangen, weil der Festoanschluß am Triebwerk fürs Kerosin gebrochen ist (warum, keine Ahnung, liegt sehr geschützt im Innenraum und kann auch nicht durch die Landung gebrochen sein).
    Christian

    [ 10. Februar 2005, 18:09: Beitrag editiert von: ceffi ]
    Like it!

  5. #125
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Warburg / Germany
    Beiträge
    4.313
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    @Christian

    verstehe ich das jetzt richtig das die Rumpfnaht NUR geklebt ist ohne einen zusätzlichen Gewebestreifen der darüber gelegt ist

    Wie ist denn hinten die Biene eingedrückt? Ist das da so dünnes Laminat oder ist sie Dir auf etwas größerer Höhe auf den Boden gefallen?

    Ich finde das sind für ne Aussenlandung die sicherlich weich war so wie ich Dich kenne schon ganz schön heftige Beschädigungen ander Zelle.

    Jörg
    Like it!

  6. #126
    User Avatar von H.-Christian Effelsberg
    Registriert seit
    11.06.2002
    Ort
    34590 Wabern
    Beiträge
    3.181
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    92
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    @ Jörg
    hinten ist es doch nur die Triebwerksabdeckung,
    die die Biene schützt, aber normal landet man ja auch nicht so.
    Ob vorne immer kein Gewebe die Naht überbrückt, kann ich nicht sagen, bei mir ist es jedenfalls so.
    Mit Gewebe wär der Rumpf jedenfalls nicht aufgeplatzt.
    Ist aber alles schon wieder gerichtet und auch Farbe ist schon wieder drauf.
    War nicht so schlimm, aber man kann ja vorbeugen.
    Christian
    Like it!

  7. #127
    User
    Registriert seit
    27.12.2004
    Ort
    Linz
    Beiträge
    627
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    @ Chrisu

    Tut mir leid das zu hören!

    bei mir ist ein dicker Streifen, eigentlich der Überstand der zweiten Hälfte beim Nass/Nass Verfahren ca 2-3cm breit durch den ganzen Rumpf.
    Ist der bei Dir auch? Poste jetzt mal kein Foto, sonst fragst Du wieder was das soll .
    Hast Du die Steckung am Spant befestigt? Schrauben sind klar, mit Matte am Spant fixiert?
    Wolfgang
    Like it!

  8. #128
    User Avatar von H.-Christian Effelsberg
    Registriert seit
    11.06.2002
    Ort
    34590 Wabern
    Beiträge
    3.181
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    92
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Wolfgang,
    Bild kann ich keins mehr reistellen, kann da nicht mehr herein fotografieren.
    Kann man nach dem Ausschneiden der Bugradöffnung machen.
    Ich habe auch sonst im gesamten Rumpf einen Gewebestreifen über der Trennnaht, so, wie es sein muß, nur eben im Rumpfbug vor der Kabinenhaube nicht.
    Hier war/ist nur eine stumpfe Verbindung der Rumpfhälften mit eingedicktem Harz.
    Die Steckung ist zwischen 2 Spanten eingeschoben, hab da einen mehr reingemacht, sodaß das Rohr sauber zwischen den Spanten geführt wird, dann mit 2 Schrauben durch die Spanten festgeschraubt.
    Den leichten Knick hat das Rohr genau an den Rumpfausgängen bekommen.
    Hab nicht gefragt, was das Foto soll, sonder was du uns damit sagen wolltes
    Fotos sind immer gut, also, von unten durch die Bugradöf........
    Christian
    Like it!

  9. #129
    User
    Registriert seit
    11.04.2002
    Beiträge
    2.497
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    ..hört sich aber echt an als wenn die Landung doch eher nem Aufschlagen geglichen hat...Überlegt mal welche kräfte auftreten wenns dir mal das Turbinengehäuse eindellt...hab schon einige harte Landungen von ner Macchini gesehen, aber solche Schäden von ner "sanften" Landung im Gras gabs da noch nie - es sei denn wir verstehen was anderes unter "sanft"
    Like it!

  10. #130
    User Avatar von H.-Christian Effelsberg
    Registriert seit
    11.06.2002
    Ort
    34590 Wabern
    Beiträge
    3.181
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    92
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Also,
    hab ja geschrieben, daß sie mit dem Heck zuerst aufsetzte und dann natürlich nach vorne ging.
    So ein Jet ist ja aber auch nicht so.....langsam und eben auch noch das Gewicht, denn er war ja noch vollgetankt und Biodiesel war auch nochdrin.
    Das Fahrwerk war natürlich auch eingefahren und somit keine Dämpfung vorhanden.
    Aber darum geht es doch nicht,
    wollte nur einen Tip geben, in Bezug auf den Rumpfbug zwecks Verstärkung der Naht und auf das Steckungsrohr, kann aber ja jeder machen wie er will und was hart und weich ist, ist suvjektiv und jedem selbst überlassen, wie er das beurteilt, aber alle Anwesenden waren da der gleichen Meinung.
    Wenn der Flieger noch im Bau ist, ist es eine Arbeit von wenigen Minuten, hier ein Gewebe einzubringen.
    Christian
    Like it!

  11. #131
    User
    Registriert seit
    27.12.2004
    Ort
    Linz
    Beiträge
    627
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    High Jungs,

    Nachdem Männer nicht erwachsen werden, ändert sich nur der Preis des Spielzeuges!!- behauptet jedenfalls meine beste Ehefrau von allen!

    Mein neuestes "Spielzeug", die Macchini ist rohbaufertig (Haube noch zu machen) und ich möchte gerne die Ausschläge bereits jetzt grob justieren.

    Könntet Ihr mal bitte Quer- und Canard Ausschläge posten, wo gemessen und eventuellen Elevon-Mix. Expo wäre auch nicht schlecht, falls genutzt.

    Danke Euch im voraus.

    Wolfgang
    Like it!

  12. #132
    User Avatar von H.-Christian Effelsberg
    Registriert seit
    11.06.2002
    Ort
    34590 Wabern
    Beiträge
    3.181
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    92
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo,
    die Canards nehm ich bei Höhe 15mm in beide Richtungen mit,
    An der Fläche Höhe ca. 10mm und Quer 15mm, allerdings ist bei meiner Fläche zu bedenken, daß ich die rießigen Scheunentore hab, über die gesamte Flächenbreite durchgehnde 80mm tiefe Ruder, Expo Höhe 70%, Quer 40%.
    Christian
    Like it!

  13. #133
    User
    Registriert seit
    27.12.2004
    Ort
    Linz
    Beiträge
    627
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Vielen Dank Christian

    Wolfgang
    Like it!

  14. #134
    User
    Registriert seit
    17.07.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    168
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln

    Hallo!

    So nun melde ich mich auch mal wieder, nachdem die "Eiersucherei" und der ganze "Osterstress" ein Ende hat.

    Am Samstag war Erstflug angesagt. Ich bin Christian´s Einladung gefolgt und nach Fritzlar gefahren. Es war einfach schön ! Wetter hat mitgespielt, es waren nette Menschen vor Ort, die mit Rat und Tat zur Seite standen alles in einem: Ein schöner Tag.

    Nach anfänglichen, technischen Problemen -die Turbine wollte nicht so wie ich es wollte - hat es dann doch geklappt, und die Macchini ging in ihr Element. Es brauchte ordentlich Höhenruder damit die Nase beim Start nach oben zeigte - begründet mit einer leichten Kopflastigkeit.

    Ein Linksdrall und die Kopflastigkeit konnten dann beim Erstflug ausgetrimmt werden, so dass ein entspanntes Weiterfliegen angesagt war. Na ja so ganz entspannt war es dann doch nicht, als aufgrund der Tarnfarbe gegen die Sonne und entsprechenden Sichtproblemen, die Macchini plötzlich auf dem Rücken lag, und so zu einer ungewollten Rolle zwang. Ja ja das mit der Tarnlackierung ist wirklich so eine Sache.

    Ok einige Runden später Fahrwerk raus, Kontrollflug mit ausgefahrerem Fahrwerk über den Platz und angesetzt zur Landung.

    Die Landung dann wirklich Canardtypisch. Man kann die Nase schön anheben, etwas Schub auf der Turbine lassen und erst kurz vor dem Absetzten rausnehmen. Es macht einfach Spaß!

    Der zweite Flug war dann mit dem getrimmten Modell wesentlich entspannter - trotz Tarnlackierung -. Dieser wurde dann beim Landeanflug mit einem Flame Out beendet. Kein Problem bei den großartigen Platzverhältnissen in Fritzlar.
    Es war das selbe Problem wie am Anfang, welches bereits erkannt und behoben wurde.

    Sanft hat der Boden die Macchini wieder und ich konnte mit einem Grinsen in meinem Gesicht - welches ich immer noch habe.. - nach Hause fahren.

    Vielen Dank für die großartige Unterstützung geht an Christian und an all die Leute die vor Ort waren. Auch vielen Dank an Jörg Schlüter, für die tollen Bilder, die er gamacht hat.

    In den nächsten Tagen werde ich auf meiner HPwww.rc.fron.de weitere Bilder hochladen.











    Like it!

  15. #135
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Fridingen
    Beiträge
    1.544
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Michael,

    herzlichen Glückwunsch zum Erstflug/Zweitflug und vielen Dank für die Bilder.

    Gruss

    Bernd Zahn
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Messe Sinsheim 2008 / Infos / Bilder / Zeitpläne / Diskusion
    Von air-uli im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 22:49
  2. Erstfug meiner Macchini von BZ Modellbau
    Von heliprofessor im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 09:32
  3. Suche Bezugsquelle für BMI Li-Po 3 Ladegerät
    Von Wolfgang Pradel im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 22:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •