RSS-Feed anzeigen

Maisipedia

Schwerpunktwaage von Teil-Q

Bewertung: 5 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 2,40.
Es ist wieder soweit.
Dezember.
Zeit der vorweihnachtlichen Besinnungslosigkeit.
Exzessives Kekse- und Lebkuchen-Essen.
Da muss man unbedingt auf seinen Schwerpunkt achten...


Teil-Q bietet eine recht stabile Schwerpunktwaage aus Holz an.
Sie reicht bis etwa 25kg, baut aber nicht sehr hoch und ist daher vorrangig für Segler gedacht.

Das Ganze kommt als gefräster Bausatz.
Leider sind die Bilder in der Anleitung von nicht so doller Qualität.
Aber zum Glück handelt es sich um kein sonderlich komplexes Gebilde, so dass man auch auf Basis des Gesamtfotos schnell erkennen kann, welches Bau- oder Befestigungsteil an welche Stelle gehört.

Nachfolgend ein paar Bilder und auch zwei...drei Hinweise,
die man beachten kann oder sollte, die allerdings auch nicht unbedingt überlebenswichtig sind.

So präsentiert sich der Inhalt des flachen Kartons:

Name:  CG_Waage_TeilQ_10.jpg
Hits: 2428
Größe:  525,5 KB


Die Teile sind aus 15mm Birkenmultiplex gefräst, hängen aber noch über kleine Trennstege zusammen:

Name:  CG_Waage_TeilQ_11.jpg
Hits: 2367
Größe:  516,5 KB


Wer Wert auf eine verletzungsfreie Oberfläche legt, der sollte die einzelnen Teile nicht einfach herausbrechen, sondern vorsichtig mit einer feinen Säge freilegen. Denn zu leicht bricht sonst ein Span aus der obersten Schicht.

Irgendwann hat man dann alle Teile vor sich liegen, die jetzt noch geschliffen werden sollten.
Insbesondere die Reste der Trennstege müssen natürlich weg:

Name:  CG_Waage_TeilQ_12.jpg
Hits: 2399
Größe:  472,5 KB


Ein Satz Kleinteile gehört auch zu dem Gesamtpaket:

Name:  CG_Waage_TeilQ_14.jpg
Hits: 2320
Größe:  572,5 KB


Hier z.B. die Meßskalen für den Längenanschlag, der übrigens feststeht und nicht auf der Wippe mitläuft:

Name:  CG_Waage_TeilQ_13.jpg
Hits: 2313
Größe:  528,6 KB


Zum Einpressen der beiden gekapselten Kugellager gibt es eine Einpresshilfe.
An dieser kann man die Trennstege getrost stehen lassen. Sie stören nicht bei deren Einsatz.

Name:  CG_Waage_TeilQ_15.jpg
Hits: 2299
Größe:  534,0 KB


Das Kugellager wird angesetzt, die Einpresshilfe davor, und das Ganze in den Schraubstock:

Name:  CG_Waage_TeilQ_16.jpg
Hits: 2315
Größe:  451,6 KB


Zur Sicherung der Lager sollen kleine Unterlegscheiben davor geschraubt werden.
Die Anleitung empfiehlt explizit kein Vorbohren.

Ich mag allerdings ungerne Schrauben ohne vorgebohrtes Loch in Holz eindrehen.
Also habe ich kraft meiner unendlichen Willkür doch einen 1,5mm Bohrer verwendet:

Name:  CG_Waage_TeilQ_17.jpg
Hits: 2305
Größe:  535,5 KB


Das Auflager für den Längenanschlag wird mittels Holzdübel auf das Seitenteil gesteckt und verleimt.
Da die überstehenden Holzdübel noch abgeschliffen werden müssen,
kann man auf das vorherige Schleifen der Außenseite dieses Teils verzichten und damit bis hierhin warten.

Name:  CG_Waage_TeilQ_19.jpg
Hits: 2320
Größe:  510,2 KB


Zum Aufkleben der Skalen, Meßstriche und Schilder weist die Anleitung auf die Verwendung von geringer Klebermenge hin,
damit sich nichts davon hässlich herausdrückt. Das sollte man der Optik wegen auch wirklich beachten.

Name:  CG_Waage_TeilQ_18.jpg
Hits: 2341
Größe:  522,3 KB


Tja, und nach monatelangem Sägen, Schleifen, Dübeln, Bohren, Ausrichten und Kleben steht sie dann endlich da:

Name:  CG_Waage_TeilQ_20.jpg
Hits: 2375
Größe:  762,6 KB


Tja, hm, nur, was in aller Welt mache ich jetzt damit?...

"Schwerpunktwaage von Teil-Q" bei Google speichern "Schwerpunktwaage von Teil-Q" bei del.icio.us speichern "Schwerpunktwaage von Teil-Q" bei Digg speichern

Aktualisiert: 04.12.2016 um 20:42 von Maistaucher

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Modellflug , Modellbau

Kommentare

  1. Avatar von Andreas Maier
    Die Lager sollte man nur im Notfall mit den Holzklötzen einpressen.
    Wenn sich das Holz Festigkeitsbedingt setzt presst man am Innenring
    unter Umständen mehr, wie am Außenring und das kann solche Lager beschädigen.
    - Besser wäre ein Rohr damit man nur auf den Außenring drückt.


    Gruß
    Andreas
  2. Avatar von GC
    Wow, das ist ja ein echtes high-tech Gerät. Fehlt nur noch der USB-Anschluss.
  3. Avatar von Maistaucher
    Nur keinen Neid.
    Das Betriebssystem kannst du übrigens bei der Bestellung frei wählen.
  4. Avatar von GC
    Du hast die Schwerpunktwaage nicht einmal einem echten Praxis-Test unterzogen, sonst könntest Du sagen, was Schwerpunkte in Abhängigkeit der Spannweite so etwa wiegen. Oder gibt es keine direkte Korrelation?
  5. Avatar von Maistaucher
    Es handelt sich hier nur um einen Teil-Bericht.
    Insofern ist klar, dass nicht alle Bereiche abgedeckt sein können.
  6. Avatar von Gerd Giese
    Super Sache und danke für den Bericht. Ich habe mir diese geholt und nach gut 2Std. war sie einsatzbereit:
    http://teil-q.de/wp-content/uploads/...2795361213.jpg
  7. Avatar von Maistaucher
    Oha, schick, black ist beautiful!