RSS-Feed anzeigen

F3F Team Germany

Tag 5 Abbruch

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,00.
Dank der vielen Gebete und der reichlich angezündeten Weihrauchkerzen war viel Wind voraus gesagt für heute. Auch die Bewölkung sah heute morgen so aus, also ob sie sich bald auflösen würde.

09:00 Auffahrt, der Wind weht steiff aus OSO. Siggi ist als einer der ersten herauf, um die Ballastierung für den uns unbekannten Osthang zu erfliegen.
Oben angekommen, wird entschieden, wieder auf den Südhang aufzusteigen. Der Südhang erweist sich heute als äußerst trickreich. Gut 40° Seitenwind von links. Beim ersten Einfliegen werden 12 bis 18 m/s gemessen. Die Wolkendecke hängt gerade noch so in ausreichender Höhe über uns. Holla, da wird sich heute die Spreu vom Weizen trennen! Helge ist in der ersten Gruppe dran und hat perfekt aufballastiert, da kommen die ersten Regentropfen auf. Der Regen entwickelt sich immer stärker und die Wolkendecke sinkt schließlich auf Hangniveau ab. Der Veranstalter muss auch diesen Wettkampftag stoppen, da die Vorhersage keine Besserung in Aussicht stellt.
13:00 Abfahrt.
Wieder ein Tag ohne Ergebnis. Wieder ein Tag ohne die Möglichkeit aufzuholen...

Name:  IMG_2476.jpg
Hits: 241
Größe:  62,8 KB
Name:  IMG_2472.jpg
Hits: 212
Größe:  58,5 KB
Name:  IMG_2469.jpg
Hits: 215
Größe:  93,1 KB
Name:  IMG_2468.jpg
Hits: 221
Größe:  77,8 KB
Name:  IMG_2467.jpg
Hits: 214
Größe:  75,8 KB
Name:  IMG_2461.jpg
Hits: 219
Größe:  49,7 KB
Name:  IMG_2460.jpg
Hits: 218
Größe:  66,3 KB
Name:  IMG_2459.jpg
Hits: 215
Größe:  64,4 KB

Team Germany
Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  

"Tag 5 Abbruch" bei Google speichern "Tag 5 Abbruch" bei del.icio.us speichern "Tag 5 Abbruch" bei Digg speichern

Aktualisiert: 26.09.2016 um 10:05 von F3F Team Germany

Stichworte: f3f weltmeisterschaft Stichworte bearbeiten
Kategorien
Modellflug , Flugsport , F3F WM 2014 in Donovaly (SVK)

Kommentare