RSS-Feed anzeigen

Holger Lambertus

Motoren F5D Zwoadrittl und andere kleine Speeder auf Basis des Kondor15

Bewerten
.
Da sich bereits die kleinen Mini-Pyros in F5D Modellen bei den Speedjunkies sehr bewährt haben, war es naheliegend die neuen Kondor-Motoren aus dem Hause Kontronik dahingehend auch mal abzustimmen. Der Kondor 15-xx wiegt mit nur 153g weniger als seine Mini-Pyro-Geschwister, ist günstiger, und ein absolut würdiger Nachfolger.

Zu den Kondor Motoren hat Gerd einen Blog gechrieben und die Daten in das DriveCalc eingefügt (Danke dafür):

Das Folgende sind praxiserprobte Antriebsvorschläge, und stellt keinen Testbericht dar!

Propeller
Die vorgeschlagene 7“ Propellerserie wurde mit Blick auf höchste Alltagstauglichkeit gewählt;
-Eine angenehmere Geräuschkulisse als bei den kleinen 4,75“ Props.
-Höhere Wurfsicherheit als bei grossen stark über-quadratischen Props.
-Diese Propellerserie passte in der Abstimmung sehr gut zu dem Kondor15.

Vermessen wurden: Graupner Speed 7x7, APC 7x10, 7x13 Klappprop M.Koch
Im Anhang finden sich noch weitere interessante Propeller und Zwischengrössen und die n100W Daten.

Testmopeds
Die Modelle für die Flugdaten waren der altbewährte Zwoadrittl und ein F5D Demon. Beide ausreichend stabil von Max v.P. gebaut, so das ich mir keine Sorge um die strukturelle Integrität der Modelle im Flug machen musste.

Name:  modeps.jpg
Hits: 242
Größe:  169,1 KB


Sämtliche 6s Setups wurden mehrfach geflogen, geloggt, und die errechneten Daten aus dem DriveCalc verifiziert. Die 5S Setups wurden danach anhand der gewonnen Daten errechnet. Die Wirkungsgrade wurden mit den hinterlegten Daten im DriveCalc ermittelt.

Die dabei entstandene Tabelle:
Name:  kondortab2.jpeg
Hits: 238
Größe:  78,4 KB




5s Setups mit dem Kondor 15-110
6s Setups mit dem Kondor 19-92

Für den Erstflug empfiehlt sich erst mal ein gering steigender „Einflugprop“, ab 7x7 geht es los, und das sollte auch das Minimum sein, da es bei Motoren auch Wirkungsgradgrenzen für zu wenig Strom gibt. Stufenweise lässt sich die Propsteigung nach den eigenen Anforderungen erhöhen, die 7x10 setzt etwas Erfahrung mit schnellen Modelle voraus, mit dem 7x13 Klapppropeller begibt man sich dann etwa in dem Bereich von FAI-F5D Geschwindigkeiten.

Das 5s Setup 15-110 mit der 7x13 könnte ein durchaus konkurrenzfähiges F5D Setup darstellen.
(Wer dieses Setup im Wettbewerb testen möchte, bitte ich um Kontaktaufnahme).

6S Setup mit Kondor 15-110
Zu Empfehlen ist diese Kombi mit der 7x10 für etwas schwerere bzw. grössere Modelle (4/5 5/6 6/7 u.s.w.).

Auf dem kleinem Zwoadrittel fühlte sich diese Kombi etwas „gnadenlos“ an, und setzt Erfahrung mit schnellen Modelle voraus !
Sonderfall: Mit dem 7x13 war dieser Antrieb im Überlastbereich, und war dann auch mal warm nach der Landung. Der V-Pitch taumelte um die 400kmh, und fliegerisch kam ich so langsam an meine Grenze, da sollte man sehr genau wissen was man da tut !


Überlast, oder doch nicht ?
Kontronik gibt die Kondor-15 Serie mit max. 600Watt an. Die hier vorgeschlagenen Antriebs-Kombinationen bewegen sich teilweise deutlich darüber und dennoch sind sie nicht überlastet. Durch die hohe Drehzahl liegt die Belastungsgrenze weit höher. Sämtliche vorgeschlagenen Antriebs-Kombinationen laufen mit einem Wirkungsgrad von über 80%, so das eine geringe Abwärme entsteht. Die Motoren kommen quasi kalt zur Landung rein, Kühlpausen, wie bei vielen anderen Antrieben, sind nicht nötig. Um Getriebesalat und das dazugehörige Salatöl braucht sich der Pilot auch keine Sorgen zu machen, Flugspass pur ist hier Programm.

Und nun ?
Für mich selber habe ich mich im Demon für den Kondor 15-92 mit 6s1500er entschieden, so kann ich die 7x10 und die 7x13 im Wechsel fliegen, je nach Tageslaune zwischen „einfach nur schnell“ oder „volle-Mopsgeschwindigkeit“ umswitchen. Der Strom bleibt dabei in einem sehr "Akkufreundlichem" Bereich. Der verbaute Jazz55 reicht vollkommen aus.

Im Zwoadrittl steckt der Kondor 15-110 mit der 7x10 mit 6s1500. Ich hoffe damit auf dem Speedtreffen Osnabrück Mitte-August 2019 ein paar Werte in den Kasten fliegen zu können.




Einbau:
Beim Zwoadrittel wird der Motor einfach vor die Nase geschraubt, in den engen F5D Rümpfen bedarf es etwas Kreativität.
Ein paar Bilder zum Einbau im Demon als Anregung. Die Nase wurde geteilt, ein Zwischenspant eingesetzt auf dem der Kondor Platz nimmt. Mit dem beiliegendem Mitnehmer kann direkt ein auf 8mm aufgebohrter APC oder ein Mittelstück aufgeschraubt werden.
Die elegantere Alternative ist ein Mittelstück von HM-Leichtspinner mit 8er Bohrung und der passenden Spinnerkappe, so wird die M8 Mutter nicht benötigt, und das überstehende Gewinde kann abgesägt werden. Alternativ kann die Welle in eigenem Ermessen auf die andere Seite verschoben werden, und ein MS mit einer 5mm Lochung verwendet werden.
Die HM-Leichtspinner werden von Modellbau-Sachsen gefertigt und vertrieben.

Name:  demon1.jpg
Hits: 242
Größe:  35,1 KB
Name:  demon2.jpg
Hits: 232
Größe:  31,3 KB







Anhang-1, mögliche Propeller / Zwischengrößen:
Code:
7x7  Graupner Speed         (n100W: 12876 für 200km/h )
7x8  APC
7x9  APC
7x10 APC                    (n100W: 10152 für 300km/h)
7x11 AS-Composites-Wings
7x12 Klappprop M.Koch
7x13 Klappprop M.Koch       (n100W MS42: 8900 für 300km/h)
7x14 Klappprop M.Koch
Bei den Klapppropellern sind noch viele weitere Varianten durch verschiedene Mittelstücke in Durchmesser und Steigung möglich.
Btw. Bei den rund ca. 50 Testflügen ist kein einziger Starprop zerbrochen, die EMK-Bremse ist aktiviert, und beim Landeanflug wird darauf geachtet, das der Prop nicht senkrecht steht (45° reicht).






Anhang-2 Beispiel-Logs
(Anmerkung, die "Donau-Wellen" in den Logs sind geflogene Wenden, damit die Logs nicht so langwellig daherkommen )


Kondor 15-92 6s1500 APC 7x10

.Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ko15_92_6s_7x10.jpg 
Hits:	15 
Größe:	153,2 KB 
ID:	2161969
Name:  ko15_92_6s_7x10dc.jpg
Hits: 232
Größe:  110,8 KB



Kondor 15-92 6s1500 APC 7x13
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ko15_92_6s_7x13.jpg 
Hits:	12 
Größe:	153,0 KB 
ID:	2161972
Name:  ko15_92_6s_7x13dc.jpg
Hits: 242
Größe:  111,4 KB



Kondor 15-110 6s1500 APC 7x10
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ko15_110_6s_7x10.jpg 
Hits:	12 
Größe:	157,7 KB 
ID:	2161975
Name:  ko15_110_6s_7x10dc.jpg
Hits: 230
Größe:  111,8 KB

"Motoren F5D Zwoadrittl und andere kleine Speeder auf Basis des Kondor15" bei Google speichern "Motoren F5D Zwoadrittl und andere kleine Speeder auf Basis des Kondor15" bei del.icio.us speichern "Motoren F5D Zwoadrittl und andere kleine Speeder auf Basis des Kondor15" bei Digg speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Modellbau

Kommentare