RSS-Feed anzeigen

F3P Team Germany

F3P World Championships ...

Bewerten
Richtig gelesen! Plural. Dieses Mal sind es Weltmeisterschaften, da nach Coburg (2013), Warschau (2015) und Straßburg (2017) nicht nur eine WM in der Klasse F3P-A ausgetragen wird, sondern erstmals auch eine WM in der Klasse F3P-AFM (Aerobatics Freestyle to Music). Damit verdoppelt sich natürlich auch der Aufwand für die Piloten, welche in beiden Klassen starten:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Training MZ.jpg 
Hits:	62 
Größe:	413,3 KB 
ID:	2096486

Ebenfalls neu: Im Finale F3P-AFM müssen die Piloten zwei verschiedene Kunstflugprogramme zu Musik zeigen.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	AFM Training.jpg 
Hits:	26 
Größe:	699,9 KB 
ID:	2096487

Sergej Glavak hat für die WM ein relativ "exotisches" Modell namens ALIUD konstruiert:

Name:  Aliud.jpg
Hits: 139
Größe:  106,1 KB

Es ist schon bewundernswert wieviel Freizeit die Piloten für die Teilnahme "opfern". Heute gab es auch "grünes Licht" von der Schule, damit unser Junior-Pilot eine Woche fehlen darf.

"F3P World Championships ..." bei Google speichern "F3P World Championships ..." bei del.icio.us speichern "F3P World Championships ..." bei Digg speichern

Kommentare