Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Auswuchten einer Dreiblattluftschraube

    Auswuchten einer Dreiblattluftschraube

    Gerhard Hanssmann
    Erstveröffentlichung 06.01.2003


    Generell, aber besonders für filigrane Rumpf- und Getriebekonstruktionen, ist eine gut gewuchtete Luftschraube notwendig. Dazu ist das Präzisions-Auswuchtgerät von Fema ein nützliches Hilfsmittel.Mit ihm können große Luftschrauben sehr genau gewuchtet werden. Insbesondere bei Dreiblattluftschrauben ist das Fema-Auswuchtgerät eine große Hilfe, da es durch die Lage der Blase anzeigt, welches Blatt zu bearbeiten ist.



    Die Schrauben so anziehen, dass sich die Luftschraubenblätter nicht mehr bewegen lassen. Auf einer ebenen Platte alle Luftschraubenblätter in eine Ebene drücken.



    Die Luftschraube ist ausreichend gewuchtet, wenn die Blase zu 3/4 innerhalb des markierten Kreises ist.



    Mit diesem Auswuchtgerät erhält man präzise gewuchtete Luftschrauben.
    Die Unwucht der Luftschraube kann durch Aufkleben von PVC Klebeband, Auftragen von Klarlack oder durch Abschleifen ausgeglichen werden. Ein Auflackieren von Klarlack ist bei der horizontalen Lage der Luftschraubenblätter zum Auswuchten leicht möglich. Die so ausgewuchteten Luftschrauben laufen wie Turbinen.
    So macht das Auswuchten Spaß.


    Beispiel:

    Das Auswuchten einer Dreiblattklappluftschraube mit dem Fema-Auswuchtgerät durch Klarlackauftrag

    Für Dreiblattklappluftschrauben sind zwei Paare von Klappluftschrauben notwendig. Bei handgefertigten CFK-Klappluftschrauben sind die Paare bezüglich der Masse natürlich nicht aufeinander abgestimmt. Bei den von mir verwendeten Luftschrauben sind die Massen der Einzelluftschrauben:

    Paar 1: 15,0g; 15,1g;
    Paar 2: 14,1g; 14,2g.

    Die Luftschrauben sind zu unterschiedlich schwer, mit schleifen oder Klebeband läßt sich dieser Masseunterschied nicht ausgleichen.

    Deshalb wurde die Rückseite der Luftschrauben matt angeschliffen und mit Zweikomponentenklarlack zum Teil mehrfach lackiert, bis die Luftschrauben eine Masse von 15,2 bis 15,5g hatten. Nach dem Trocknen wurde die lackierte Seite mit 360er Nassschleifpapier verschliffen, bis jedes Luftschraubenblatt nur noch eine Masse von 15,1g hatte.





    Mit dem Auswuchtgerät kann nun festgestellt werden, welches Blatt weiter zu bearbeiten ist.





    Die Luftblase ist außerhalb des markierten Kreises. Mit dem 360er Nassschleifpapier werden die Luftschraubenblätter so lange bearbeitet, bis die Luftblase in der Mitte der Markierung liegt. Die gewuchteten Luftschrauben haben nun eine Masse von 15,1g, 15,1g und 15,0g. Der Zeitaufwand beträgt bis jetzt ca. eine Stunde.

    Nun wird die Rückseite mit 800er und dann mit 1500er Nassschleifpapier geschliffen. Mit dem Auswuchtgerät wird nochmals kontrolliert.



    Die Blätter sind einwandfrei ausgewuchtet.

    Nun wird die Rückseite mit Schleiffix von Glasurit feinstverschliffen und anschließend mit Polish von 3M poliert.







    Die so bearbeitete Luftschraube weist auf der Rückseite keine Bearbeitungsspuren auf und ist hervorragend gewuchtet, trotz des anfänglichen Masseunterschiedes von bis zu einem Gramm.
    Zeitaufwand insgesamt ca. 1,5 Stunden.

    Im Folgenden soll abgeschätzt werden, zu welcher Belastung ein Gramm Unwucht bei einem Luftschraubenblatt führt:

    Daten:
    RF 18x6,5 mit 61 mm Mittelstück
    n = 5000/min
    Ungleichgewicht von 1g im Achsabstand von 14cm zur Drehachse (ca. Luftschraubenmitte)

    Umfangsgeschwindigkeit bei 14 cm Achsabstand:
    v = 2 Pi r * n = 2 Pi * 0,14 m * 5000/(60s) = 73,3 m/s

    Zentrifugalkraft, welche von der Masse 1g im Achsabstand 14cm verursacht wird:
    Fz = m*v^2/r= 0,001kg * (73,3m/s)^2/(o,14m)=38,4N

    Ergebnis: Ein Gramm Unwucht verursacht eine umlaufende Kraft von ca. 38N ( ca. 3,8kg).
  • RC-Network empfiehlt


  • Anzeige








  • News

    Verlag für Technik und Handwerk

    Die neue FMT 11/2019 ist da!

    Für den wilden Ritt am Hang ist sie gebaut, die neue T-Cat von emc-vega. Wir lassen’s in der FMT 11/2019 krachen mit dem 1,88-m-Voll-CFK-Segler. Weitere

    Verlag für Technik und Handwerk 22.10.2019, 13:38 Gehe zum letzten Beitrag
    Hacker Motor GmbH

    Hacker Motor und JETI Model auf der Messe Friedrichshafen

    Vom 1. bis 3. November 2019 ist die Hacker Motor GmbH wieder mit eigenem Messestand auf der Faszination Modellbau in Friedrichshafen vertreten.

    Hacker Motor GmbH 22.10.2019, 08:50 Gehe zum letzten Beitrag
    Pichler Modellbau

    Neu bei EXTRON Modellbau: Sandpapierfeile



    Sandpapierfeile mit perfekter Schnellwechsel - Klemmung für Schleifleinen und Sandpapiere.
    Ideal für den Modellbauer und Bastler.

    Pichler Modellbau 21.10.2019, 09:02 Gehe zum letzten Beitrag
    Composite-RC-Gliders

    Neu: Diana-2 von Composite-RC-Gliders

    Mit einer 3,75m Diana-2 mit CFK D-Box eröffnen wir die Herbstsaison…

    Anzusehen und ausdrücklich anzufassen auf der Faszination Modellbau

    Composite-RC-Gliders 20.10.2019, 19:13 Gehe zum letzten Beitrag
    grupp

    AJ Aircraft



    mehr unter

    http://gruppstore.de/index.php?cPath=1_19

    -----------------
    Gruppstore.de

    grupp 18.10.2019, 20:21 Gehe zum letzten Beitrag
  • Forum - Neue Beiträge

    FranzD

    KRS x08 wie kriegt man das gerappel der Servos weg

    Meine X08 V3 bis V5 an meiner FrSky sind nicht laut (bis auf wenige Ausnahmen). Und diese Ausnahmen haben meiner Beobachtung nach eher mehr Spiel, ABER

    FranzD 23.10.2019, 22:45 Gehe zum letzten Beitrag
    STErwin

    Rock4K (RS-AERO): Bau- und Erfahrungsbericht

    So schaut es auf meiner Werkbank aus. Eine zweite Arbeitsplatte gleich Größe befindet sich noch auf der anderen Seite des Raumes. Platz genug auch für

    STErwin 23.10.2019, 22:39 Gehe zum letzten Beitrag
    Gideon

    Sammelbestellung Abbreißgewebe 65gr.m²

    Ich möchte Dir nicht in die Parade fahren, aber das PA64 von DIATEX ist vergleichbar, und wesentlich günstiger (≤ 1,80 €/m² netto) zu bekommen.

    Gideon 23.10.2019, 22:39 Gehe zum letzten Beitrag
    su27k

    Steyr nach Innsbruck

    Hallo Leutz

    Suche jemanden der mir einen Transport eines originalverpackten Warbird von Steyr (Oberösterreich) nach Innsbruck (Tirol)

    su27k 23.10.2019, 22:30 Gehe zum letzten Beitrag
    alois1

    Graecalis 3.0: Baubericht

    Hallo !
    Bei einem „betagteren“ Modell werden Formen sicher nicht mehr auf Rechteckverbinder
    und Wechsel der Scharnierlinie umgestellt,

    alois1 23.10.2019, 22:17 Gehe zum letzten Beitrag
  • Blog - Neue Einträge

    hänschen

    es geht voran: geplante Neuerungen für den Modellflug

    Alles wie bisher – nur besser!

    Bundeskommission Modellflug im DAeC


    Die Bundeskommission Modellflug im DAeC hat einen großen Meilenstein in der Entwicklung der Grundlagen für die Umsetzung der...

    hänschen 20.10.2019 13:46