Anzeige
www.jautsch.de

Anzeige
www.vth.de

Anzeige


Anzeige

Anzeige
www.jautsch.de

Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Modellbau Lindinger
Anzeige
Modellbau Lindinger
  • Multiplex Extra 330SC - Flugbericht

    MULTIPLEX Extra 330SC



    Flugbericht

    Christian Abeln



    Ein Deja vu? Eine Erscheinung?
    Keinesfalls!
    Der Baubericht war nur der erste Teil.

    Jetzt geht's ans Einstellen und Fliegen.

    Nach der Fertigstellung des Modells (die Servos waren lediglich in Ihrer Neutralstellung eingestellt) waren die Ausschläge dran.
    Die Anleitung vermittelt auch hier klare Vorgaben bezüglich Größe und Expo-Anteile.
    Es wird zwischen drei Varianten unterschieden:

    • Basic - für normalen Kunstflug,
    • Erweitert - uneingeschränkt 3D-tauglich,
    • Vollprofi - aus meiner Sicht unglaublich große Ausschläge, die nur erreicht werden können, wenn man die Ruderhörner modifiziert und für die in der Anleitung ein Warnhinweis angegeben ist.

    Zusätzlich zu den Ausschlägen werden im Handbuch auch Expo-Werte und sogar Mischanteile (Seite zu Quer und Höhe) angegeben.
    Ich habe mir zunächst die ersten beiden Konfigurationen umschaltbar programmiert, um ein Gefühl für das Modell zu bekommen.
    Das Abfluggewicht beträgt ziemlich genau 1400 g, wobei der Schwerpunkt rein durch Verschieben des Akkus eingestellt werden konnte.

    Also zügig den Akku laden und raus zum Platz...
    Die Ruderausschläge nochmals prüfen und dann ab die Post.

    Der erste Eindruck: Leistung satt und Spass macht's

    Mit den zahmen Ausschlägen wurde das Modell eingetrimmt. Allerdings großartig zu trimmen war da eigentlich nichts. Ein oder zwei Klicks am Höhenruder, ansonsten flog das Teil einfach geradeaus.
    Wenn man die Angaben der Anleitung umsetzt, ist der Flieger komplett neutral eingestellt.
    Sämtliche Flugfiguren konnten schon mit den "kleinen" Ausschlägen geflogen werden. Dabei ist das Modell (auch dank der vorgegebenen Mischanteile) in allen Lagen sehr neutral unterwegs. Die Ruderwirkung ist für den normalen Kunstflug ausreichend und die Extra 330SC rastet in jeder Fluglage sauber ein.



    Beim nächsten Flug habe ich mir dann die größeren Ausschläge vorgenommen. Holla war von Anfang an mit dabei...
    Wer Holla ist? Na, die berühmte Waldfee, die wohl jeder schon mal beschrieen oder besungen hat

    Multiplex untertreibt nicht, wenn hier mit 3D-Tauglichkeit geworben wird. Die Reaktionen auf diese Ausschläge lassen zumindest bei mir keine Wünsche mehr offen.
    Auch jetzt wieder exaktes Einrasten, kein Nachdrehen oder schwammiges Verhalten, einfach knackig.
    Ich weiß, das klingt jetzt furchtbar nach Lobhudelei, aber es ist einfach so. Von 'ner Schaumwaffel hätte gerade ich das nicht erwartet.
    Die Verstärkungen tun hier hervorragend Ihren Dienst und lassen an der Festigkeit keine Zweifel aufkommen.
    Egal wie schnell das Modell ist, egal was man an den Rudern tut - es funktioniert. Und wenn's plötzlich mal komisch wird: Alles loslassen und Stoff geben, dann geht's in der erreichten Fluglage weiter.
    Richtung Boden ist dann aber schnell die natürliche Grenze da, alle anderen Richtungen funktionieren.

    Und die ganz großen Ausschläge?
    Nunja...ich habe nicht die Ruderhörner an den Flächen modifiziert sondern die Servohebel übergangsweise verlängert...
    Ergebnis: Abartig!
    Bei voller Fahrt das Höhenruder durchziehen, lässt das Modell für kurze Zeit umschlagen und fast ein bisschen rückwärts fliegen, die Rollrate ist jenseits von Gut und Böse.
    Für meinen Geschmack doch ein wenig zu viel. Ich bin aber auch nicht der hardcore 3D-Pilot, der erst zufrieden ist, wenn bei Höhenruderausschlag das Ruder vollflächig auf dem (Rest-)Leitwerk aufliegt



    Die Flugzeit beträgt beim Spasshaben etwa 5-6 Minuten. Was ich allerdings nicht verschweigen will: Es fehlt mir etwas an Dynamik!
    Damit meine ich nicht, dass das Fliegen langweilig wäre sondern eher, dass das Modell beim Gas herausnehmen schnell langsamer wird, was durchaus gewollt ist aber normalerweise nicht meinem Flugstil entspricht.




    Mein Fazit möchte ich so formulieren: Ein Modell für alle Fluglagen, das viel Spass macht und für das unkomplizierte Fliegen zwischendurch steht.
    Nebenbei sei bemerkt, dass mit diesem Flieger selbst ich torquen kann (wenn auch nicht sehr lange). Was mir vorher noch nie wirklich gelungen ist.
    Durch die verschiedenen vorgegeben Einstellungen der Ruderausschläge kann das Modell auf jeden Flugstil individuell abgestimmt werden.

    Ich muss allerdings auch gestehen, dass bei aller Faszination für die Fortentwicklung der Schaummodelle (man merkt, dass Multiplex die bei Ihren vorherigen Modellen gemachten Erfahrungen umsetzt und Schwachstellen konsequent ausmerzt), das Material immer noch nicht meins ist.

    Aber egal, wenn jemand schnell mit einem 3D-tauglichen Flieger in die Luft will, ist die Multiplex Extra 330SC mit Sicherheit in die engere Wahl zu nehmen.
    Kommentare 9 Kommentare
    1. Avatar von koenig
      koenig -
      Hallo Christian , Danke für Deine Fleissarbeit. Mit welchem Schwerpunkt bist Du zufrieden damit ?
      Gruss Guenter
    1. Avatar von MD-Flyer
      MD-Flyer -
      Danke für den Bericht. Aber ehrlich gesagt wäre so ein Bericht sinnvoller von jemandem, der so ein Modell auch ausreizen kann.
    1. Avatar von koenig
      koenig -
      Hallo MD-Flyer, mache es erst mal besse auch für Fortgeschrittene wie Du sagt und schreibe dann hier für alle Qualifiziert was dazu .Nur das bringt uns alle weiter.
      Gruss Guenter
    1. Avatar von MD-Flyer
      MD-Flyer -
      @ koenig: wenn du mit anderen Meinungen nicht leben kannst, dann lies sie einfach nicht.
    1. Avatar von dasmicha
      dasmicha -
      Schöner Bericht. Macht viel Arbeit und man lernt immer etwas dazu. Zum Glück tendiert die Masse der Modellbauer nicht dazu, jedes Modell ausreizen zu müssen. Die haben viel Spaß an ihrem Hobby. Was das Modell kann, dass zeigt Gernot Bruckmann zur genüge. Der ist aber eher nicht der klassische Kunde bei MPX. Stellvertretend meinen Dank an alle, die sich überhaupt noch die Mühe machen, für andere etwas zu schreiben.
    1. Avatar von Olit
      Olit -
      Hallo Christian

      Vielen Dank für deinen Bericht, und bitte lasse Dich nicht entmutigen weiter zu machen.
      Für mich ist das eine Entscheidungshilfe, und bin dankbar sowas im netz zu finden.

      Gruß Tilo
    1. Avatar von Christian Abeln
      Christian Abeln -
      Zitat Zitat von koenig Beitrag anzeigen
      Hallo Christian , Danke für Deine Fleissarbeit. Mit welchem Schwerpunkt bist Du zufrieden damit ?
      Gruss Guenter
      Ich habe die Angaben (inklusive den verschiedenen Ausschlägen) aus der Anleitung genommen und hatte nicht den Bedarf den Schwerpunkt anzupassen. Flog vollkommen neutral.
    1. Avatar von koenig
      koenig -
      Zitat Zitat von Christian Abeln Beitrag anzeigen
      Ich habe die Angaben (inklusive den verschiedenen Ausschlägen) aus der Anleitung genommen und hatte nicht den Bedarf den Schwerpunkt anzupassen. Flog vollkommen neutral.
      Hallo Christian, Danke für Deine gemachten Erfahrungen und das die Vorgabe / Angabe mit 100 mm ab Fläche Nasenbereich sich also gut erfolgen zeigt.
      Gruss Guenter
    1. Avatar von boesibua
      boesibua -
      Hallo Christian,

      ich fand beide Berichte gut geschrieben, Danke dafür!

      Ich fliege noch die ältere Extra. Die geht schon genial. Wie muss dann erst die Neue gehen

      MfG

      Stephan