Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige

Anzeige


Anzeige


Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Spielwarenmesse 2015 Nürnberg - Ein Überblick

    Spielwarenmesse 2015 Nürnberg

    Ein Überblick

    Christian Lemke und Julian Schlossmacher



    Chris und Julz von ferngesteuert-rc.de konnten sich dank der Unterstützung durch bereits am ersten Tag, dem 28.1.2015, auf den Weg zur Nürnberger Spielwarenmesse machen. Ohne wären die beiden nämlich gar nicht an die Tickets gekommen, da es sich bei der Spielwarenmesse um eine Messe handelt, die ausschließlich Fachbesuchern offen steht.

    Das ist wohl auch die Ursache dafür, dass uns die Messe etwas "leer" vorgekommen ist. Viele Gänge und Stände waren weit weniger belebt, als wir es von Endverbrauchermessen kennen. Das ist etwas schade, denn die Messe hält für Neulinge wie uns so viele Überraschungen und Unterhaltungsmöglichkeiten bereit, dass wir uns fast verzettelt hätten. Gut, dass Julian im Vorfeld bereits einen Plan mit integriertem Terminkalender ausgearbeitet hatte, andernfalls wären wir wohl nie in der Halle 7A angekommen. Auf dem Weg zum Eingang der Modellbauhalle mussten wir an schwertschwingenden Drachen, betörenden Amazonen und professionellem Feuerwerksbedarf vorbei. Alles interessante Dinge, aber wir waren ja mit einer Mission gekommen.

    Wir sind also mit unseren insgesamt fünf Kameras in die Halle 7A gegangen und wurden...fast überfahren. Eine Roboterwerbung hatte sich nämlich ein wenig selbstständig gemacht und den kleinen Julz fast übersehen. Aber nach dem ersten Schreck waren wir nur begeistert. Robbe hatte eine komplette Rennbahn quer durch den Stand gebaut, DJI zeigte die neuesten Phantoms hinter einem Sicherheitsnetz und an jedem Stand gab es Modelle in Hülle und Fülle. Überall fliegt, fährt oder summte ein Modell und so kamen wir kaum voran.



    Da wir im vorsorglich Termine mit Herstellern wir Dickie-Tamiya, Jamara und natürlich Gernot von Horizon ausgemacht hatten, war Eile angesagt. Unser erstes Interview führte uns zu Herrn Filner von ROEGA aus Österreich. Wie sieht es bei einem der österreichischen Großhändler aus? Aber die hohe Visibilität dieser Flugmaschinen macht wohl deutlich, dass dieser Trend noch lange nicht vorbei ist. Wir haben uns auf unserem Ausflug auf die Messe jedenfalls viel gelernt und möchten uns nochmal beim RCN für das Möglichmachen dieser Aktion bedanken!



    Aus seiner Sicht geht der Trend immer mehr in Richtung Internet, vor allem Händler ohne Onlinepräsenz haben es heute schon schwer und werden wohl über kurz oder lang dem Internethandel weichen müssen. Er konnte allerdings auch von einem Beispiel berichten, bei dem ein Händler seinen Laden im Erdgeschoss aufgegeben hat, um aus dem Keller des gleichen Hauses einen reinen Online-Versand zu starten. Für seine Stammkunden war es offenbar durchaus akzeptabel, sein Sortiment nur noch im Keller zu besichtigen. So kann man einen Modellbauhandel also auch betreiben.



    Weiter ging es zu Robert Klima, dem Geschäftsführer von Klima Raketenmodellbau. Robert beschäftigt sich bald 30 Jahre mit dem Thema und konnte in dieser Zeit schon einige Titel in der Sparte Raketenmodellbau einheimsen. Nach dem Besuch der Weltmeisterschaft in Florida kam er mit dem Hersteller Quest in Kontakt und vertreibt seit dem dessen Produkte heute in Europa. Auch so kann man Marktführer werden. Für ihn waren es besonders die technischen Fortschritte in der Treibsatztechnologie, die 2014 für ihn wichtig gewesen sind. Robert hat bereits Videomaterial über die meisten seiner Produkte und hat sich vorgenommen, diese in 2015 noch stärker bekannt zu machen.

    Nach der Mittagspause haben wir uns mit den Damen und Herren von Carson aus dem Hause Dickie-Tamiya getroffen. Auf dem größten Stand in Halle 7A haben wir uns wie eine Raupe durch kleine Nanokopter, mittlere RC-Cars und große Kräne getestet. Carson wird 2015 noch einige Quadrocopter präsentieren und sieht sich selbst hier etwas im Hintertreffen. Was passiert bei Carson in der Zukunft? WLAN ist es auf jeden Fall nicht. Es wird von den Verantwortlichen eher als Trend gesehen. Ganz stark beurteilt Carson jedoch den RTR-Bereich, der ja schon seit Jahren gute Wachstumszahlen liefert.



    Carrera lockte seine Messebesucher mit einem Original Formel 1-Wagen in ihren Stand. Hier erwartet ihn dann das übliche rot-weiße Design des Spielzeugriesen. Michael Galli hat uns durch den von einem Türsteher gesicherten Stand geführt und voller Stolz die Neuheiten präsentiert. Darunter ist eine RC-Profi-Line, die sich an Jugendliche richtet und deren Modelle sich durch eine größere Funktionalität auszeichnen.



    Natürlich sind bei Carrera-RC auch Drohnen im Programm. Diese sind als Nanovarianten ab 8 cm Durchmesser bis zu tellergroßen Fliegern mit Kamera verfügbar.



    Der krönende Abschluss war der Besuch bei Gernot Steenblock von Horizon Hobby. Bereits am Eingang hat er uns mit stolz geschwellter Brust empfangen und er hat uns auch erklärt, woher das kommt: Horizon hat nämlich als erste Modellbaufirma einen der begehrten Toy Awards erhalten! "Seit 20 Jahren reiche ich regelmäßig Anwärter zum Toy Award ein, länger konnte man mich wirklich nicht ignorieren" scherzte er.



    Anschließend hat er uns in die blaue Welt eingeführt und alles Mögliche und Unmögliche erklärt. Von einem Darkroom mit illuminierten Modellen für den Nachtflug über 1:5 Hummer-Verbrennern bis hin zu den neuesten Mehrkanal-Sendern.



    Hier blieb wirklich kein Wunsch offen. Nachdem wir alle Speicherkarten gefüllt und alle Akkus unserer Kameras geleert hatten, sind wir erschöpft aber glücklich zurück nach München gefahren.

    Wir fanden die Messe beeindruckend. Für uns Neulinge war die schiere Größe allein der Modellbauhalle atemberaubend. Darüber hinaus sind die Trends zu Drohnen bzw. Quadkoptern sehr interessant und wir haben uns oft gefragt: Die Entwicklung hat hier bereits so große Fortschritte gemacht, was könnte da denn noch kommen?



    Die große Zahl und Vielfalt dieser Flugmaschinen macht wohl überdeutlich, dass dieser Trend noch lange nicht vorbei ist. Wir haben bei unserem Ausflug auf die Messe jedenfalls viel gelernt und möchten uns nochmal beim für das Ermöglichen dieser Aktion bedanken!

    Selbstverständlich gibt es den Messeüberblick auch als Video sowie alle Interviews in voller Länge.

    Kommentare 3 Kommentare
    1. Avatar von semendonor
      semendonor -
      Zitat "Ohne RC Network wären die beiden nämlich gar nicht an die Tickets gekommen....."O Gott, O Gott, wenn ein Bericht so anfängt, dann brauche ich gar nicht weiter zu lesen.
    1. Avatar von Konrad Kunik
      Konrad Kunik -
      Klar, bei dem Usernamen...
    1. Avatar von Brumowski
      Brumowski -
      Zitat Zitat von semendonor Beitrag anzeigen
      Zitat "Ohne RC Network wären die beiden nämlich gar nicht an die Tickets gekommen....."O Gott, O Gott, wenn ein Bericht so anfängt, dann brauche ich gar nicht weiter zu lesen.
      Solltest doch ein paar Zeilen mehr konsumieren um dahinter zu kommen warum jemand ein solch "selbstzerstörerisches" intro schreibt.