RSS-Feed anzeigen

Technik

  1. M-Link Sensor für Einzelzellenüberwachung für bis zu 8s (35 Volt) so gut wie fertig

    Name:  DSC04832.JPG
Hits: 2579
Größe:  64,5 KB

    Die Features im Überblick:

    • Spannungssensor für das M-Link Telemetriesystem.
    • 8 Spannungseingänge (A-H).
    • Zur Einzelzellenüberwachung eines Akkupacks bis 8s (35 Volt).
    • Auch zur Überwachung von bis zu 8 Einzelspannungen.
    • Per Stiftleiste direkt auf den Balancer-Stecker eines Akkupacks aufsteckbar.
    • Verfügt über präzise Messwiderstände (0,1% Toleranz) mit niedrigem Temperaturkoeffizienten
    • Abmessungen: 25x25mm


    Daten ...
  2. Konfiguration der Modellbeleuchtung per Android-App direkt auf dem Flugfeld

    Das LM4 lässt sich seit einiger Zeit über einen Bluetooth-Adapter einfach per Notebook oder PC drahtlos und im Modell eingebaut konfigurieren.

    Dadurch wurde eine Möglichkeit geschaffen dies auch per Smartphone, genauer Android Smartphone zu tun. Natürlich genauso per Android Tablets.
    Vorrausetzung ist Bluetooth-Fähigkeit und Android OS ab Version 2.2 (Froyo).

    Genauere Infos und mehr Screenshots und natürlich die App zum Download finden sich hier: LM-Control als App ...
    Kategorien
    RC Elektronik , Technik
  3. LM-Control - Der Simulator. Eine Video Demo

  4. Neues von den Lichtmodulen - Bluetooth für das LM4

    Ab sofort gibt es eine neue Programmiermöglichkeit für das LM4 und nachfolgende Lichtmodule. Neben der klassischen Methode per USB kann man nun auch drahtlos per Bluetooth programmieren. Passend dazu wurde die Firmware so angepasst, dass das Modul nun auch im eingebauten Zustand im Modell programmiert werden kann. So kann eine Programmierung sofort und direkt im Modell getestet und verändert werden. Und das ganze Drahtlos vom Notebook oder bald auch per Android App.

    Name:  lmbt_lm4.jpg
Hits: 3294
Größe:  46,7 KB ...
  5. Rezension: Sonderheft "Multicopter" vom Neckar Verlag

    Name:  nv_multikopter_01.JPG
Hits: 7085
Größe:  27,6 KBIst euch das auch schon passiert? Da nimmt mich eines Tages ein des Modellflugs gänzlich unverdächtiger Nachbar zur Seite und stellt Fragen: zu Fernsteuerungen, Akkus, Ladegeräten..
    Denn der Gute ist ambitionierter Hobbyfotograf. Und wie auch viele seiner Kollegen hat er sich mit so einer art Multikopter-Virus infiziert.

    Es war Anno 2002 auf der Inter-Ex, als ich erstmals die von Stefan Dolch vorgeführte "Tribelle" gesehen habe. Die Idee ...

    Aktualisiert: 27.02.2013 um 21:58 von Ulrich Horn

    Stichworte: multikopter Stichworte bearbeiten
    Kategorien
    Technik , Meinung