Anzeige Anzeige
 
RSS-Feed anzeigen

RC Elektronik

Elektronik-Basteleien für den Modellbau

  1. LM-Control - Der Simulator. Eine Video Demo

  2. Neues von den Lichtmodulen - Bluetooth für das LM4

    Ab sofort gibt es eine neue Programmiermöglichkeit für das LM4 und nachfolgende Lichtmodule. Neben der klassischen Methode per USB kann man nun auch drahtlos per Bluetooth programmieren. Passend dazu wurde die Firmware so angepasst, dass das Modul nun auch im eingebauten Zustand im Modell programmiert werden kann. So kann eine Programmierung sofort und direkt im Modell getestet und verändert werden. Und das ganze Drahtlos vom Notebook oder bald auch per Android App.

    Name:  lmbt_lm4.jpg
Hits: 3357
Größe:  46,7 KB ...
  3. M-Link Sensor für Einzelzellenüberwachung bzw. 4-fach Spannungssensor

    Um auch mal schnell mehrere Spannungen im Modell überwachen zu können, hatte ich vor einen reinen 4-fach Spannungssensor für M-Link zu bauen. Dies war auch schnell getan und so könnnen nun bis zu 4 Akkus, BECs oder sonstige Gerätschaften bis 26 Volt ( also 6s gehen noch) überwacht werden. Neben der Anzeige dieser 4 Spannungen können natürlich auch die jeweiligen Minimum und Maximum Werte angezeigt werden. Auch eine Alarmschwelle ist einstellbar.

    Durch eine kleine Software-Erweiterung ...
  4. Do it yourself! M-Link Höhensensor zum Selberbauen.

    Da ich gerne einen Höhensensor standardmäßig in alle meine Flugzeuge einbauen möchte, habe ich mich aus Kostengründen zu einem Selbstbau entschlossen. Als Controller kommt dabei ein ATtiny85 Controller vom Atmel und ein BMP085 Drucksensor von Bosch zum Einsatz. Wer ihn nachbauen will findet alle Infos für einen Selbstbau, wie Schaltplan, Layout, Programm usw. gibts hier.
    Der Aufbau kann sowohl auf Lochraster als auch in SMD auf einer Platine erfolgen.

    Hier der Sensor auf Lochraster: ...
  5. Verbessertes Lichtmodul LM2 und neues Lichtmodul LM4

    Verbessertes LM2
    Obwohl das LM2-S (2.0) viel positiven Anklang fand, waren doch die Kritikpunkte immer die gleichen: kein USB, kein Stecker für die LEDs. Diese (im übrigen sehr berechtigte) Kritik habe ich natürlich in eine Ladung neuer Platinen einfließen lassen. Ebenfalls fand eine kleine Namensanpassung statt und das neue Modul nennt sich einfach LM2.

    So kommt das LM2 nun mit einem neuen 4 poligen Programmieranschluss daher, welcher direkt mit einem USB-Adapter verbunden ...
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte