RSS-Feed anzeigen

Modellbau

  1. Der Rumpf ist vorläufig fertig!

    von am 30.01.2011 um 09:57 (Bautagebuch HPH 304 Shark von Vagenknecht)
    Bis auf die Empfänger- und Flugakkus, den Scale Ausbau und alle Maßnahmen rund ums Auswiegen ist der Rumpf jetzt erst mal fertig.
    Name:  HPH 304 Shark 108_stitch.jpg
Hits: 3986
Größe:  54,4 KB

    Name:  HPH 304 Shark 103.jpg
Hits: 4158
Größe:  64,1 KB

    Die Klappen des Triebwerks werden über ein Gummiband zugehalten. Der Propeller sollte die Klappen eigentlich mitnehmen. Leider funktioniert das aber nicht, da das Gummiband bei geöffneten Klappen am Scharnier anliegt und so kaum Moment aufbauen kann. Das gibt sich aber möglicherweise ...
    Stichworte: hph 304 shark, rumpfausbau Stichworte bearbeiten
    Kategorien
    Modellbau , Technik
  2. elektrische Anlage, Servos für den HPH 304 Shark

    von am 09.01.2011 um 15:49 (Bautagebuch HPH 304 Shark von Vagenknecht)
    Nach einigem Hin- und Her habe ich mich vorläufig für folgendes Konzept entschieden:

    Empfänger:
    • RX-16-DR pro M-LINK 2,4 GHz und
    • RX-7-DR light M-LINK 2,4 GHz

    im Diversity Verbund. Sollte der 7er mal ausfallen, bleibt das Modell steuerbar, Der 16er muss natürlich unter allen Umständen funktionieren, bringt aber mit Sicherungen an jedem Servokanal und der Möglichkeit ihn ohne Spannungsreduktion direkt an der Akkuweiche zu betreiben, beste Voraussetzungen mit.
    ...
  3. verschiedene Einbauten / Package im Rumpf: Kupplungsservo

    von am 06.01.2011 um 17:56 (Bautagebuch HPH 304 Shark von Vagenknecht)
    Das Kupplungsservo muss so weit wie möglich nach vorne in den Rumpf, da die Antriebsakkus den Weg für eine Anlenkung versperren werden:


    So sieht es beim Probesitzen und Probeanlenken aus (Das Weiße ist der ausblühende Sekundenkleber):


    ...
  4. verschiedene Einbauten / Package im Rumpf: Seitenruder

    von am 06.01.2011 um 17:38 (Bautagebuch HPH 304 Shark von Vagenknecht)
    Dank aktuellem Weihnachts - Urlaub komme ich gerade mit dem Bau ganz gut voran.

    Die letzten Tage waren die ersten Einbauten im Rumpf dran. Zuerst habe ich mich um die Anlenkung des Seitenruders gekümmert. Vagenknecht hat rechts und links an den Rumpfseitenwänden Bowdenzüge eingelegt und 0.8 er Stähle mit Kunststoff - Innenrohr verlegt. Das erinnert mich nun mehr an eine Schaumwaffelanlenkung als an eine flatterfeste Seitenruderanlenkung einer 6m Maschine, die auch hier im Forum bzgl. ...
  5. Fahrwerksmodifikationen

    von am 03.01.2011 um 20:20 (Bautagebuch HPH 304 Shark von Vagenknecht)
    Das Fahrwerk wird wie bei Vagenknecht und LET (Der LET "Macher" Petr Lasovský ist ein ehemaliger Mitarbeiter von Vagenknecht) üblich zwischen zwei GFK - Längsspanten verschraubt.

    Das HPH 304 Fahrwerk wird mittelt einiger am Fahrwerksbein aufgefädelter Gummi - O-Ringe gedämpft und über eine Trommelbremse gebremst:


    Die Spanten des Fahrwerks sind vermutlich aus einer Art Kunstholzplatte ...
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte